Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen oder zu Ihrem Umzug?
030 - 34 71 45 46

Unser Umzugsblog

Umzug für Hartz-4-Empfänger

umzug fuer hartz 4 empfaengerFür Menschen, die Hartz-4 beziehen, ist ein Umzug aus finanzieller Sicht ein Fiasko. Denn Umziehen ist mit hohen Kosten verbunden, die Bezieher von ALG II nicht vollkommen selbst finanzieren können. Doch unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt das Jobcenter zumindest ein Teil der anfallenden Umzugskosten. Jeder Bundesbürger in Deutschland hat das Recht auf freie Wahl des Wohnortes und kann theoretisch in jeden Winkel des Landes umziehen. Das gilt auch für Bezieher von ALG II. Doch um die Umzugskosten übernommen zu bekommen, muss beim Jobcenter zunächst ein Antrag auf Übernahme der Umzugskosten gestellt werden. Als erstes überprüft die Behörde für Sozialhilfe, ob der Umzug erforderlich oder eben nicht erforderlich ist.

Was ist zu beachten bei einem Umzug als Sozialhilfeempfänger

umzug sozialhilfeempfaengerWer als Sozialhilfeempfänger einen Umzug plant, sollte im Vorfeld klären, ob er die Übernahme der Kosten dafür beim zuständigen Amt beantragen kann. Vielen Menschen, die von dem Staat finanziell unterstützt werden, ist nicht bekannt dass es möglich ist, Umzugsgeld zu beantragen. Für die Bewilligung müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. So müssen Gründe vorliegen, die einen Umzug rechtfertigen.